FSV Sandharlanden

Kegelabteilung

Die Geschichte der FSV Kegler begann am 22.10.1976 durch die Eröffnung der Kegelbahnen, verbunden mit einem Sportabzeichenkegeln. Die Abteilung wurde dann am 6. Februar 1977 offiziell gegründet. Es fanden sich 14 Personen ein, die sich am Spielbetrieb in der Verbandsrunde zuerst außer Konkurrenz beteiligten.

Die ersten aktiven Kegler waren damals: Johann Schaller, Leonhard Bauer jun., Günther Ott, 
Martin Weicher, Günter Seeliger, Rainer Geuder, Franz Richter.

Die erste Punkterunde spielte man in der Saison 1979/80. Da das Interesse damals am Kegelsport sehr groß war, meldete man sofort eine zweite Mannschaft an. Ab der Saison 1986/87 wurde noch eine dritte Herrenmannschaft gemeldet.

In der Saison 1989/90 meldete man ebenfalls eine Damenmannschaft.

Die erste Damenmannschaft bestand aus folgenden Mitgliedern: Monika Leitner,
Karin Ziegler, Irmgard Schott, Jakobine Reisinger, Roswitha Necker, Angela Blaimer, 
Mathilde Sedelmeier, Helga Bauer, Liselotte Weicher.

Ab der Saison 1991/92 wurde noch eine zweite Damenmannschaft in den Spielbetrieb gemeldet. 

Auch die Jugend in Sandharlanden interessierte der Kegelsport. Somit entschloss man sich für die Saison 1992/93 eine Jugendmannschaft zu melden.

Die ersten Jugendkegler waren: Karin Kroiß, Klaus Handschuh, Bettina Meinzer, Bettina Marklstorfer, Kathrin Raith, Erwin Maier, Kathrin Kiermeier, Christine Ohmann.

Da die Zahl der Mitglieder ständig stieg und durch den Aufstieg der 1. Herrenmannschaft
eine 4-Bahnenanlage notwendig wurde, beschloss man nach Planungsarbeiten am 25.06.1999 den Neubau dieser zu verwirklichen. Mit Unterstützung des BLSV, der Stadt Abensberg, des FSV Sandharlanden, privater Sponsoren und den unermüdlichen Einsatz der Mitglieder war es möglich, dass im August 2000 die neue 4-Bahnenanlage eingeweiht werden konnte.

Zurzeit üben neben dem FSV Sandharlanden noch Blau Weiß Mauern, TSV Neustadt/Donau und TSV Siegenburg ihren Spielbetrieb auf der modernen Anlage aus. 

Die Kegelabteilung des FSV Sandharlanden besteht zur Zeit aus 36 Mitgliedern. Im Spielbetrieb befinden sich derzeit 2 Herren-, 1 Damen- und 1 Gemischte Mannschaft.